Image

Rhein-Lahn-Kreis - arbeiten auf der Insel

Die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises beschäftigt rund 550 Mitarbeiter in den verschiedensten Aufgabengebieten. Der Zuständigkeitsbereich erstreckt sich vom Rhein als westliche Grenze zwischen Lahnstein im Norden und Kaub im Süden bis nach Diez im Osten.

Das Kreishaus und damit Ihr möglicher zukünftiger Arbeitsplatz liegt auf einer grünen Insel in der Lahn. Dies bietet bereits den Rahmen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die durch den kollegialen Umgang untereinander bestätigt wird. 

Vorbehaltlich einer erfolglosen internen Bewerbung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt bei der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Zentralabteilung, im Vorzimmer des Landrats, die unbefristete Vollzeitstelle

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (m/w/d)

zu besetzen.


Entgelt / Besoldung:
EG 8 TVöD VKA bzw.
beamtenrechtl. Besoldung

Wochenarbeitszeit:
39 bzw. 40
Wochenstunden

Starttermin:
ab sofort

Die Tätigkeit ist verantwortungsvoll, vielseitig und interessant. Das zu erledigende Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

AUFGABEN

  • Koordinieren und Überwachen von Terminen des Landrates
  • Abwicklung der Korrespondenz nach Diktat oder Stichwörtern
  • Selbstständiges Verfassen von Glückwunschschreiben, Kondolenzschreiben etc.
  • Organisation von Besprechungen, Ehrungen
  • Terminabsprachen, -kontrolle
  • Führen und Überwachen der Abrechnung Fahrtkosten/Sitzungsgelder LR
  • Führen der Wiedervorlage und der Ablage
  • Kontrolle des Budgets Verfügungsmittel Landrat
  • Priorisieren der Eingangspost u. Telefongespräche, damit Vorgänge sach- und termingerecht bearbeitet werden können
  •  Koordinieren der Termine der Kreisbeigeordneten, die in Vertretung für den Landrat vorgenommen werden
  •  Allg. Büroarbeiten (Telefon, Archivieren v. Akten, Zusammenstellen von Sitzungsunterlagen, Einteilung Fahrer etc.)
  •  Vertretung Vorzimmer der Büroleitung

    VORAUSSETZUNGEN

    • Beamtin/Beamter mit der Befähigung für das zweite Einstiegsamt oder abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbare Beschäftigte mit der Berufsbezeichnung Verwaltungswirt/in (erste Angestelltenprüfung) oder erfolgreich abgeschlossene, 3-jährige Ausbildungen in einem juristischen Beruf (z. B. Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellte*r), als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement/Bürokommunikation oder in einem vergleichbaren Beruf
    •  Sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit den gängigen Office-Produkten
    •  Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit
    •  Absolute Vertraulichkeit und Verschwiegenheit

    ERWARTUNGEN

    • Selbstständige und kundenorientierte Arbeitsweise, Eigeninitiative
    • Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit (in Wort und Schrift)
    • Verantwortungsbereitschaft, sicheres, freundliches Auftreten und Verhandlungsgeschick
    •  Belastbarkeit und Stressresistenz
    •  Ein gutes Zeitmanagement sowie ein Blick für das Wesentliche
    •  Schnelle, aber sorgfältige und zuverlässige Bearbeitung von Aufgaben

    Wir bieten Ihnen u. a.:

    • eine unbefristete Vollzeitstelle im öffentlichen Dienst
    • bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe 8 TVöD-VKA
    • eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge
    • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung (LOB)
    • eigenverantwortliches Arbeiten
    • kollegiale Zusammenarbeit in einem sehr gut funktionierenden Team.

    Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

    Die Stelle ist grundsätzlich in Vollzeit zu besetzen. Im Wege des Job-Sharings besteht auch die Möglichkeit, die Stelle durch Teilzeitkräfte zu besetzen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass der Arbeitsplatz ganztägig durch eine Teilzeitkraft besetzt sein muss und alle Tätigkeiten in enger Kooperation zu erledigen sind, was ein hohes Maß an Verantwortung und Einsatzbereitschaft erfordert. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird nach dem Prinzip der Bestenauslese geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Dienstpostens, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. Entsprechende Vorstellungen zur Aufteilung der Arbeitszeit sind bei einer Bewerbung anzugeben.

    Wenn Sie die Kreisverwaltung Rhein-Lahn im Vorzimmer des Landrats durch Ihre Mitarbeit unterstützen wollen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 08.06.2022.

    Für Fragen steht Ihnen Herr Büroleiter Thorsten Butzke unter der Telefonnummer: 02603/972-157 gerne zur Verfügung.


    UNSER ANGEBOT

    flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
    Bezahlung nach TVöD bzw. LBesG
    Vermögenswirksame Leistungen
    zusätzlich finanzierte Alters-vorsorge
    viele Teilzeitmodelle
    zwei Beförderungstermine für Beamte pro Jahr
    kostenfreie Parkplätze
    gute Anbindung an den ÖPNV (Bus & Bahn)
    Telearbeit
    Jahressonderzahlungen & Leistungsprämien
    krisensicherer Arbeitsplatz
    Gesundheitskurse für
    Mitarbeiter*innen
    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung