Image

Rhein-Lahn-Kreis - Musikschule

Die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises beschäftigt rund 550 Mitarbeiter in den verschiedensten Aufgabengebieten. Der Zuständigkeitsbereich erstreckt sich vom Rhein als westliche Grenze zwischen Lahnstein im Norden und Kaub im Süden bis nach Diez im Osten.

Zu den vielfältigen Aufgaben gehören auch kulturelle Angebote. Mit der Kreismusikschule fördert der Rhein-Lahn-Kreis die musikalische Bildung. Ein Bestandteil ist dabei die Elementare Musikpädagogik, die im gesamten Kreisgebiet angeboten wird.

Bei der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises ist in der Kreismusikschule Rhein-Lahn eine unbefristete Stelle für eine

Lehrkraft für Elementare Musikpädagogik (m/w/d)
mit beliebigem Nebenfach

nachzubesetzen.


Entgelt / Besoldung:
bis EG 9b TVöD-VKA

Wochenarbeitszeit:
22 Unterrichtsstunden
3/4 Stelle
- erweiterungsfähig -

Starttermin:
ab 01.03.2022 oder später

Die Kreismusikschule Rhein-Lahn ist eine gut aufgestellte VdM-Musikschule mit zahlreichen dezentralen Unterrichtsorten sowie Unterrichtskooperationen mit verschiedenen Kitas und Schulen im Rhein-Lahn-Kreis. Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit einer Vergütung je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 9b TVöD-VKA mit allen im Öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung, Leistungsentgelt, Fahrtkostenerstattung).

AUFGABEN

  • Babykurse
  • Eltern-Kind Kurse
  • Musikzwerge
  • Musikalische Früherziehung
  • Instrumentenkarussell
  • Mitwirkung Singpause
  • Kooperation Grundschule

    VORAUSSETZUNGEN

    • Hochschulabschluss im Fach Elementare Musikpädagogik oder vergleichbare Qualifikation
    • Führerschein (KlasseB), eigener PKW und die Bereitschaft im Kreisgebiet gegen Fahrtkostenerstattung nach Reisekostenrecht unterwegs zu sein, da die Unterrichtstätigkeit in verschiedenen Einrichtungen stattfindet.

    ERWARTUNGEN

    • Wir suchen eine Person, die Kinder und Eltern begeistern kann und den Unterricht interessant, flexibel, verlässlich und engagiert gestaltet.

    Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

    Wenn Sie die Kreismusikschule durch Ihre Mitarbeit unterstützen wollen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 06.02.2022.

    Für Fragen steht Ihnen Frau Jutta Findeklee unter der Telefonnummer: 02603/972-207 gerne zur Verfügung.


    UNSER ANGEBOT

    flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
    Bezahlung nach TVöD bzw. LBesG
    Vermögenswirksame Leistungen
    zusätzlich finanzierte Alters-vorsorge
    viele Teilzeitmodelle
    zwei Beförderungstermine für Beamte pro Jahr
    kostenfreie Parkplätze
    gute Anbindung an den ÖPNV (Bus & Bahn)
    Telearbeit
    Jahressonderzahlungen & Leistungsprämien
    krisensicherer Arbeitsplatz
    Gesundheitskurse für
    Mitarbeiter*innen
    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung