Image

Rhein-Lahn-Kreis - arbeiten auf der Insel

Die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises beschäftigt rund 550 Mitarbeiter in den verschiedensten Aufgabengebieten. Der Zuständigkeitsbereich erstreckt sich vom Rhein als westliche Grenze zwischen Lahnstein im Norden und Kaub im Süden bis nach Diez im Osten.

Das Kreishaus und damit Ihr möglicher zukünftiger Arbeitsplatz liegt auf einer grünen Insel in der Lahn. Dies bietet bereits den Rahmen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die durch den kollegialen Umgang untereinander bestätigt wird. 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, jedoch spätestens zum 01.07.2021, ist bei der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises in der Abteilung Zentrales Grundstücks- und Gebäudemanagement eine unbefristete Vollzeitstelle für einen

Meister, Techniker oder Ingenieur der Fachbereiche Hochbau oder Elektrotechnik als technischer Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich der Gebäudeunterhaltung

zu besetzen.


Vergütung:
abhängig von der persönlichen Qualifikation nach TVöD VKA

Wochenarbeitszeit:
39 Wochenstunden

Starttermin:
nächstmöglich

Der Rhein-Lahn-Kreis hat für die ganzheitliche Betrachtung seiner Gebäude und Liegenschaften ein Grundstücks- und Gebäudemanagement eingerichtet. Ihre Aufgabe ist deren technische Betreuuung und technische Weiterentwicklung, was die Tätigkeit verantwortungsvoll, vielseitig und interessant macht. Zusammen mit dem übrigen Team aus Technikern und Verwaltungsmitarbeitern erwaten Sie anspruchsvolle Aufgaben.

AUFGABEN

  • die Unterstützung des technischen Gebäudemanagements in der Gebäude- und Grundstücksunterhaltung
  • Beschaffungsmanagement im Zuständigkeitsbereich des Zentralen Grundstücks- und Gebäudemanagements
  • Wahrnehmung der Auftraggeberaufgaben im Umgang mit der elektronischen Vergabeplattform
  • Gebäudebewirtschaftung
  • Steuerung des Personaleinsatzes von Eigen- und Fremdpersonal
  • Umsetzung und Kontrolle in allen Brand- und Unfallschutzfragen
  • Erstellen und Fortführen von Prüflisten und Kontrolle der Einhaltung aller Prüfintervalle

    VORAUSSETZUNGEN

    • eine Qualifikation als Meister, Techniker oder Bachelor der Fachrichtung(en) Hochbau oder Elektro
    • Berufserfahrung in der Gebäude- und Energiebewirtschaftung mit entsprechenden EDV-Kenntnissen
    • Erfahrung im Umgang mit VOB, HOAI und den einschlägigen DIN-Vorschriften
    • Gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit Office-Produkten
    • Bereitschaft zur Einarbeitung in Fachprogramme
    • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, bei Bedarf den eigenen PKW für Außendiensttätigkeit gegen Fahrtkostenerstattung nach Reisekostenrecht einzusetzen
    • Die Bereitschaft, Außendiensttermine auch außerhalb der üblichen Bürozeiten wahrzunehmen.

    ERWARTUNGEN

    • Zielstrebige und selbständige Arbeitsweise
    • Hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative, Flexibilität und Belastbarkeit
    • Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • Verantwortungsbereitschaft, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit
    • Berufserfahrung im Arbeitsablauf in der Öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil

    WIR BIETEN

    Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

    Der ausgeschriebene Dienstposten ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird nach dem Prinzip der Bestenauslese geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Dienstpostens, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

    Wenn Sie die Kreisverwaltung Rhein-Lahn durch Ihre Mitarbeit unterstützen wollen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 29. Januar 2021.

    Für Fragen steht Ihnen Herr Dieter Petri unter der Telefonnummer: 02603/972-273 gerne zur Verfügung.


    UNSER ANGEBOT

    flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
    Bezahlung nach TVöD bzw. LBesG
    Vermögenswirksame Leistungen
    zusätzlich finanzierte Alters-vorsorge
    viele Teilzeitmodelle
    zwei Beförderungstermine für Beamte pro Jahr
    kostenfreie Parkplätze
    gute Anbindung an den ÖPNV (Bus & Bahn)
    Telearbeit
    Jahressonderzahlungen & Leistungsprämien
    krisensicherer Arbeitsplatz
    Gesundheitskurse für
    Mitarbeiter*innen
    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung